Die neusten Beiträge

  • Apr
    04

    Endspiel Landesliga

    Am morgigen Mittwoch steigt um 19:30 Uhr in der heimischen TH Hövelschule für unsere 1. Herren das Endspiel in der Landesliga. Frintrop kommt als punktgleicher Tabellenführer zu un...
  • Mär
    22

    5. Herren schafft die Überraschung zum Saisonfinale

    Die 5. Herren schließt mit einer furiosen Aufholjagd zum 8:8 gegen den Tabellenführer vom TuSEM VIII die Saison ab! Wir traten mit Christian, Julian, Keith, Dominik, Klaus und Shi...
  • Mär
    14

    Doppelter Erfolg der 2. Herren

    Die 2.Herren gewan am Freitag mit 9:2 gegen den Tabellenletzten aus Freisenbruch mit 9:2 und am Montag mit 9:1 in Tusem. Gegen Freisenbruch mussten sich nur unser Doppel 2 und Sac...
  • Mär
    10

    5. Herren baut Mini-Serie aus!

    Wenn es läuft, dann läuft's: Die 5. konnte heute ihren zweiten Sieg der Rückrunde einfahren. Die 3. von ESV Grün-Weiß konnte dabei mit 9:3 Punkten und 30:21 Sätzen bezwungen werden...
  • Feb
    22

    Mädchen marschieren weiter - 1. Jungen erreicht Minimalziel

    Unsere Mädchenmannschaft bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen, dieses Mal wurde der Liga-Neuling DJK Franz-Sales-Haus sogar mit 10:0 nach Hause geschickt. Im Keller Duell ko...
  • Feb
    21

    2.Herren auf Platz drei

    Nach einem 9:5 Punkte und 29:24 in Sätzen gewonnenem Spiel gegen Burgaltendorf, klettert die 2.Mannschaft auf Platz 3 der Herren-Kreisliga, da Stadtwald zeitgleich in Kupferdreh ve...

Endspiel Landesliga

Am morgigen Mittwoch steigt um 19:30 Uhr in der heimischen TH Hövelschule für unsere 1. Herren das Endspiel in der Landesliga. Frintrop kommt als punktgleicher Tabellenführer zu uns und möchte natürlich mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen. Das sehen wir naturgemäß etwas anders, wollen wir doch mit einem Sieg die Aufstiegsrelegation zur Verbandsliga erreichen. Dafür brauchen wir natürlich eure Unterstützung, also morgen, am Mittwoch, alle um 19:30 Uhr zur TH Hövelschule. Wir freuen uns auf euch.

0
0
0
s2smodern

5. Herren schafft die Überraschung zum Saisonfinale

Die 5. Herren schließt mit einer furiosen Aufholjagd zum 8:8 gegen den Tabellenführer vom TuSEM VIII die Saison ab!

Wir traten mit Christian, Julian, Keith, Dominik, Klaus und Shivam an und taten uns zu Beginn erst mal erwartungsgemäß schwer. Von den Doppeln konnte (zunächst) nur eins (von Julian und mir) gewonnen werden und oben gingen direkt beide Punkte weg, so dass wir mit 1:4 erst mal das Nachsehen hatten.

Die Mitte machte es auch nicht wesentlich besser und musste ebenfalls beide Partien abgeben - 1:6.

So war es Shivam vergönnt, unseren ersten Einzelpunkt zu holen. Mit einer kleinen Schwächephase im 3. Satz konnte er insgesamt ein starkes 3:1 hinlegen. Klaus tat sich leider schwer und musste mit 1:3 die Segel streichen.

So stand es nach der ersten Runde 2:7 gegen uns und es deutete relativ wenig darauf hin, dass es noch einmal spannend werden könnte.

Oben lief es dann aber zu Beginn deutlich besser und ich konnte verdient 3:1 gegen den 1er gewinnen. Julian machte es, wie gewohnt, spannend und rang den 2er mit 14:12 im 5. nieder. Bei seinem Kontrahenten lagen derweil die Nerven blank, da sich jemand erdreistete bei 9:10 im 5. einen Netzaufschlag erkannt zu haben...

Parallel konnte Keith ebenfalls in 5 Sätzen gewinnen und es begann schon einmal das große Rechnen.

Leider konnte Dominik den Trend nicht fortsetzen und verlor in 4 Sätzen. Hier wäre sogar was drin gewesen.

Klaus konnte dann in der Folge seine erste Niederlage abschütteln und gewann ebenfalls in 4 Sätzen. Zwischenstand: 6:8 auf unserer Sicht. Somit mussten Shivam und unser Doppel 1 beide gewinnen, um noch einen Punkt mitzunehmen.

Shivam konnte seine gute Form aus dem ersten Spiel rüberretten und wieder in 4 Sätzen gewinnen.

Julian und ich brauchten etwas, um uns ins Spiel reinzukämpfen. Die Konstellation im 1. und dann im 3. Satz war nicht vorteilhaft, dafür lagen uns der immer noch über die Netzentscheidung in seinem Einzel lamentierende 1er und der 4er von TuSEM im 2. und 4. Satz besser.

Es kam also, wie es kommen musste: Der Entscheidungssatz musste die Entscheidung bringen. Wir konnten mit einem überschaubaren Rückstand von 3:5 auf "unsere" Seite wechseln und Punkt für Punkt aufholen und vorbeiziehen. Mit dem 2. Matchball konnten wir dann letztendlich zum 11:9 im 5. das Spiel zumachen.

Dass der Punkt keine Auswirkungen auf die Tabelle hat, ist dabei zweitrangig. So war das auf jeden Fall ein klasse Abschluss einer gelungenen Saison. Mal sehen, wofür der 8. Platz dann am Ende gut ist ;-)

 

0
0
0
s2smodern

Doppelter Erfolg der 2. Herren

Die 2.Herren gewan am Freitag mit 9:2 gegen den Tabellenletzten aus Freisenbruch mit 9:2 und am Montag mit 9:1 in Tusem.

Gegen Freisenbruch mussten sich nur unser Doppel 2 und Sacha Jurkschat geschlagen geben.

Mit Ausnahme von Doppel 3 mit Andre Weyerhorst und Daniel Koch, und dem ersten Einzel von Daniel Koch, die nach fünf Sätzen an uns gingen, gewannen wir die restlichen Spiele doch relativ deutlich und konnten früh den Sieg erlangen.

Ähnlich gegen ersatzgeschwächte Tusemer.

Hier ging ebenfalls Doppel 2 verloren.

Alle weiteren Spiele konnten mit 3:0 für uns entschieden werden, sodass auch hier das Ergebniss deutlich für uns aus ging. 

Auch Sacha Jurkschat gewan endlich sein erstes Spiel in der Rückrunde souverän mit 3:0:

Vorm letzten Spieltag gegen den Tabellenersten aus Frintrop stehen wir jetzt auf Platz drei, mit Chancen auf Platz zwei.

0
0
0
s2smodern

5. Herren baut Mini-Serie aus!

Wenn es läuft, dann läuft's: Die 5. konnte heute ihren zweiten Sieg der Rückrunde einfahren. Die 3. von ESV Grün-Weiß konnte dabei mit 9:3 Punkten und 30:21 Sätzen bezwungen werden.

Wir traten mit Christian, Koray (zum ersten Mal oben), Sören, Holger, Klaus und Shivam Chug "Norris" an.

Das Satzverhältnis deutet schon darauf hin, dass das glatte Endergebnis ein bisschen über den engen Spielverlauf hinweg täuscht.

Nach einem Start von 1:2 nach den Doppeln (nur Sören und ich konnten in 4 gewinnen), hatten wir uns auf ein langes, enges Spiel eingestellt. Die beiden Einzel oben schienen dies zu bestätigen: Sowohl Koray als auch ich quälten sich in den 5. Satz. Koray behielt dann am Ende mit 13:11 im 5. die Oberhand (mit dem 5. Matchball), mein Gegner schien bei 5:3 für mich im 5. keine Lust mehr zu haben und schenkte nahezu kampflos ab. Glück gehabt!

Sören machte es dann in der Folge richtig stark und siegte 3:0. Holly spielte auch richtig gut, brauchte aber ebenfalls 5 Sätze, um seinen Gegner niederzuringen. Alles reine Nervensache :-)

Unten setzte Klaus dann den Einzellauf fort und konnte am Ende 3:1 gewinnen. Shivam kam mit seinen Kontrahenten leider nicht so zurecht und musste dadurch unsere einzige Einzelniederlage einstecken. Es sei ihm verziehen ;-)

Mit einem Zwischenstand von 6:3 (5:1 Einzel) ging es dann in die zweite Runde. Oben gab es ein klassisches Déjà-Vu: Koray und ich mühten uns jeweils wieder in den 5. Satz, nur um dann am Ende wieder die Oberhand zu behalten.

So blieb es dann Sören vorbehalten, den entscheidenden 9. Punkt zu machen. Offenbar hatte er keine Lust auf einen 5-Satz-Krimi und gewann auch sein 2. Spiel glatt mit 3:0.

Durch diesen deutlichen Sieg machen wir tatsächlich einen guten Sprung in der Tabelle und überholen nicht nur unsere heutigen Gegner, sondern noch zwei weitere Teams, so dass wir die rote Laterne vorerst abgeben und uns nun auf dem siebten Platz wiederfinden.

Damit ist der Aufstieg eigentlich nur noch Formsache...

0
0
0
s2smodern

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Mär
    27
    2011
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 2218 Tagen

    1. Herren mit knapper Niederlage im Spitzenspiel

    Am vergangenen Samstag kam es um 18:30 Uhr zur absoluten Spitzenbegegnung der Bezirksklasse. Wir traten als Tabellenzweiter beim Tabellenführer aus Oberhausen an. Endlich das einzige Spiel für uns, welches nicht auf Essener Boden stattfindet. Leider konnten wir diesmal nicht komplett antreten, Christian sprang aber kurzfristig für Peter, der eigentlich für Thorsten Wolff einspringen sollte, ein. Danke hierfür. Unser Gastgeber aus Oberhausen trat ...

Login