Mission Aufstieg - 2ter Akt

h1Am Dienstag sollte es zu unserer ersten richtig schweren Aufgabe auf dem Weg in die Bezirksklasse kommen. Die aus eben dieser Liga abgestiegene SG Schönebeck lud zum Duell in ihre Turnhalle. Bei der SGS fehlte leider der Sportskamerad Wiedemeier (Brett 4), hierfür spielte Holzgrebe aus der 1. Kreisklasse. Wir spielten komplett, Jost litt allerdings noch spürbar unter einer erst kürzlich auskurierten Grippe. Von der angeblich fast "ausverkauften" Arena war leider nicht viel zu sehen, sodass unsere Unterstützung jederzeit gut dagegen halten konnte. Hier gilt unser Dank an Peter Lüke, Boris, Udo und natürlich unseren Dauergästen Daniel und Stötzel Senior.

Zum Spiel: Im ersten Doppel sollte sich direkt ein packender Kampf entwickeln. Gegen Doppel 1 von SGS (Stifter/Krause) mussten Uli und Kai zunächst nur den ersten Satz abgeben, konnten danach aber mit 2:1 in Führung gehen. Leider konnte gingen die letzten beiden Sätze recht deutlich verloren und die SGS konnte ihren ersten Punktgewinn einfahren. Im zweiten lautete das Duell: Kors / Holzgrebe gegen Oliver / Andreas. Zu Beginn sollten Oliver und Andreas immer recht deutlich in Führung gehen, besonders Oliver wollte gegen Ende eines jeden Satzes jedoch nichts mehr gelingen und so gingen die Sätze 1 und 2 knapp verloren. Dank der guten Einstellung durch Thorsten wurden die Fehler nun möglichst gering gehalten, mit TT hatte das ganze aber weiterhin wenig zu tun, aber so konnten die letzten Sätze jeweils zu 8 gewonnen werden. Mund abwischen, erster Punkt auf unserer Seite. Im letzten Doppel legten Jost und Thorsten gegen Gregorius und Gerig los wie die sprichwörtliche Feuerwehr und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Einer kleinen Schwächephase folgte ein Satzverlust, den vierten Satz konnten die beiden aber wieder gewinnen. So konnten wir nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen.

Im Einzel spielte nun zunächst Oliver gegen Stifter. Was sich im Doppel bereits andeutete wurde nun zur Gewissheit: Oliver fehlten heute Welten zu seiner Vorstellung gegen Kray. Dennoch konnte er das Spiel in den ersten beiden Sätzen lange offen halten, aber sobald es wichtig wurde, ging nichts mehr. Im dritten Satz war es  dann endgültig vorbei. Eine klare 0:3 Niederlage stand zu Buche. Uli entnervte seinen Gegner mit seinen Aufschlägen gegen die sein Gegner über das gesamte Spiel kein Mittel finden sollte. Mit dem 3:1 Sieg wurde die Führung wieder hergestellt.  Im Duell der Jungspunde (winke winke Kai ;) ) spielte Kai gegen Kors. Hier sollte Kai leider kaum in sein Spiel und seine Sicherheit finden, um den stark aufspielenden Kors bezwingen zu können. Lediglich den ersten Satz konnte er gewinnen, mit der 3:1 Niederlage erreichte Schönebeck wieder den Punkteausgleich. Jost sollte gegen Gregorius deutlich besser ins Spiel finden und gewann die ersten beiden Sätze deutlich. Danach sollte sich aber seine angesprochene Grippe wieder bemerkbar machen, ihm fehlte deutlich sichtbar die Kraft. Die Sätze 3 und 4 gingen an Gregorius. Gestärkt durch ein wenig Traubenzucker und einer wahren Energieleistung konnte Jost aber den 5ten Satz doch noch gewinnen und uns wieder in Führung bringen. Nun musste Andreas sich mit Gerig messen. Beinahe so flink wie eine Gazelle, seine Noppe immer wieder gewinnbringend eingesetzt (auch die Vorhand wurde nicht vergessen), wurden die Sätze 1 und 2 gewonnen. Im dritten Satz konnte beide Spieler nicht genug bekommen und erst bei 16:14 für Andreas fand dieses Spiel sein Ende. Die erste 2 Punkte Führung für uns. Im letzten Spiel der ersten Runde ging es für Thorsten gegen Holzgrebe. Thorsten spielte hier immer so gut wie es gerade nötig war (sry, das haben mir mehrere gesagt ;) ) und gewann so glatt in 3 Sätzen. Nach der ersten Einzelrunde konnten wir uns folglich eine 6:3 Führung erspielen.

In der zweiten Runde machten Uli und Stifter den Auftakt. Hier konnte man Uli eine weitere Verbesserung deutlich ansehen, in knappen und hart umkämpften Sätzen sollte es aber zum Sieg (noch) nicht ganz reichen. 1:3 Sätze, aber nur ein Punkt weniger erspielt sagt wohl alles. Im zweiten Spiel machte es Oliver gegen Krause schon deutlich besser als im ersten Spiel, gut sieht aber weiterhin anders aus. Macht nix, zwei knappe Sätze zu einem letztendlich glatten 3:0 Erfolg stellten die alte Führung wieder her. Gegen den nach wie vor stark aufspielenden Kors konnte Jost im nächsten Spiel leider nicht mehr richtig gegenhalten, die Grippe forderte nun endgültig ihren Tribut. Also war es nun an Kai, die alte Führung wieder herzustellen und die Weichen endgültig auf Sieg zu stellen. Einem klar gewonnenem ersten Satz folgten allerdings 2 verdiente Satzverluste. Aber auch Kai konnte sich noch einmal sammeln, gewann knapp den vierten Satz, um den letzten Satz wieder deutlich zu gewinnen. Nun sollte also unser starkes unteres Paarkreuz den Schlusspunkt setzen. Hier sollte Thorsten gegen Gerig nur den ersten Satz verlieren, die nächsten Sätze gingen immer deutlich an Thorsten. Kurios hierbei: Punktgenau beendete er das Spiel genau zu dem Zeitpunkt, an dem Andreas gegen Holzgrebe mit 10:7 und zwei gewonnen Sätzen in Führung lag. Unnötig zu schreiben, dass Andreas hier, zum allerdings einzigen Mal, seine Stimme erheben musste.

Endstand: 9:5. Mit diesem Sieg beim Absteiger haben wir einen ersten wichtigen Schritt zum anvisierten Aufstieg gemacht, aber noch sind gerade einmal 2 Spiele gespielt, 16 stehen noch aus. Mit einer solchen geschlossenen Mannschaftsleistung, sind wir aber guter Dinge, diesen Aufgaben gewachsen zu sein. Nun gilt es, getreu dem Motto, das nächste Spiel ist immer das Schwerste, zu Hause gegen Stadtwald nächste Woche Mittwoch den nächsten Sieg einzufahren. Bis dahin verbleiben wir wie immer mit einem Gut Schlunz!

Die neusten Beiträge

  • Jun
    07

    Mehr Extra-Zeit ...

    ... für Bewegung! Bis zu den Sommerferien können sich weiterhin jeden Samstag Schüler bei uns zum TT-Workshop melden. Folgende Termine stehen noch zur Verfügung:  11.06.2022...
  • Mai
    10

    Neue Trainer ausgebildet

    Der Westdeutsche Tischtennisverband (WTTV) bildet regelmäßig neue Trainer aus, die Ausbildung beginnt mit der StarTTer-Ausbildung und kann über die Lizenzen C bis A fortgesetzt wer...
  • Apr
    04

    Bezirkspokalfinale der Pokalmaschinen

    03.04.2022 – Das Bezirkspokalfinale der 2. Kreisklassen Die Pokalmaschinen hatten mal wieder einen Favoriten zu Gast – diesmal die Sportskameraden vom ASV Tönisheide. Die Gäste...
  • Mär
    23

    Die Pokalmaschinen sind nicht zu bremsen

    Am 20.03.2022 war es soweit, das 2. Kreisklasse Bezirkspokal Halbfinale stand auf dem Terminplan. Sonntags 14.00 Uhr in eigener Halle (TH: Peter-Ustinov-Halle - für manche von uns...
  • Feb
    21

    Extra-Zeit für Bewegung ...

    ... Tischtennis Workshops für alle Schüler! Nachdem sich unser Verein inzwischen als Kooperationspartner für die Durchführung von Tischtennis-AGs an der Karlschule, an der Hövelsc...
  • Feb
    15

    Tischtennis macht Schule

    Gemeinsam mit dem Zukunft Bildungswerk geht der Tischtennis Kreis Essen einen Weg um Schülerinnen und Schüler für unseren Tischtennissport zu gewinnen. Das Zukunft Bildungswerk ist...
  • Feb
    15

    Die Pokalmaschinen starten durch

    Nachdem der WTTV die Saison für den Damen-/Herren- und Senioren-Betrieb abgebrochen hat, keimte bei der IV. Pokalmannschaft ein wenig Hoffnung auf, am 13.02.2022 das Viertelfinale ...
  • Sep
    18

    Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

    Liebe Sportfreunde,aus organisatorischen gründen verschiebt sich die Mitgliederversammlung auf Mittwoch, den 27. Oktober 2021. Am 29. September ist damit ganz normal Training! Die...
  • Jun
    07

    Unsere Turnhallen sind wieder geöffnet

    Lieber Mitglieder, wir steigen schon ab morgen, 2. Juni, wieder in den Trainingsbetrieb ein. Die sinkenden Inzidenzzahlen und die schnelle Reaktion des Espo machen dies möglich. ...
  • Apr
    24

    WTTV Pokal Herren Bezirksliga

    Als diesjähriger Herren Bezirkspokalsieger haben wir uns für die Endrunde auf WTTV Ebene qualifiziert. Am kommenden Sonntag, 28.04. ist es soweit und Daniel Koch, Oliver Christelei...
  • Mär
    07

    Die TTV DSJ Stoppenberg trauert um Werner Schimmelpfennig

    Werner Schimmelpfennig ist vergangenen Mittwoch plötzlich und überraschend im Alter von 80 Jahren gestorben. Die TTV DSJ Stoppenberg verliert eines seiner Gründungsmitglieder. Wer...
  • Mär
    02

    Bezirkspokalsieger DSJ

    Freitag, 1.03.2019, TH Hövelschule, 19:30 Uhr, die Halle ist voll. Alles angerichtet für ein großartiges Bezirkspokalfinale zwischen TTV DSJ Stoppenberg und DJK Adler Union Frintro...

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Feb
    21
    2009
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 4872 Tagen

    Überzeugende Leistung gegen Kupferdreh

    Mit etwas Verspätung folgt nun auch der Spielbericht zu unserer letzten Begegnung. Bereits am Mittwoch den 18.02. kam es zum Heimspiel gegen die dritte Mannschaft vom TV Kupferdreh. Ursprünglich angesetzt für den 11.02. konnten wir auf unseren Wunsch das Spiel verlegen - auch hier ein Dank an unsere Gäste. Zum Spiel: Kupferdreh trat mit folgenden Sportkameraden an: Heiderzada, Schiller, Kästner, Jendrejek, Sonnenschein und Weimann. Wir traten m...

Login